Die 2. Aachener Tagung „Identität der Architektur“ thematisiert das Material als eine der grundsätzlichen Einflussgrößen bei Entwurf und Bau von Architektur und Stadt.
Architektur ist an Material gebunden, Rohstoffe werden zu Werkstoffen, Baumaterialien und Halbzeugen gewandelt. So kommt dem Material eine bestimmte und bestimmende Rolle zu: das Material baut Formen, das Material stimmt Räume.

Anhand beispielhafter, gebauter Projekte sollen die verschiedenen Positionen im Umgang mit dem Material aufgezeigt und zur Diskussion gestellt werden.

Als Gäste werden unter anderem erwartet:

AFF Architekten – zugesagt

Almannai Fischer – zugesagt

Baumschlager Eberle – zugesagt

Beat Consoni – zugesagt

Brückner & Brückner Architekten – zugesagt

Bruno Fioretti Marquez – zugesagt

Diener & Diener – zugesagt

Max Dudler – zugesagt

Florian Nagler – zugesagt

Gigon Guyer – zugesagt

Peter Grundmann – zugesagt

NKBAK – zugesagt

Kleihues + Kleihues – zugesagt

Heide & von Beckerath – zugesagt

Hild und K – zugesagt

jessenvollenweider – zugesagt

Hans Kollhoff – zugesagt

Lederer Ragnasdóttir Oei – zugesagt

Christoph Mäckler – zugesagt

Meili Peter Architekten – zugesagt

Modulorbeat – zugesagt

Rolf Mühlethaler – zugesagt

Günter Pfeifer – zugesagt

ROBERTNEUN – zugesagt

Carsten Roth – zugesagt

Sauerbruch Hutton – zugesagt

Springer Architekten – zugesagt

Staab Architekten – zugesagt

Wandel Lorch Architekten – zugesagt

mit einem Einführungsvortrag von Wolfgang Pehnt